Für den Europäischen Wirtschaftspreis CONSTANTINUS nominiert!

Von |2018-02-08T10:55:25+00:0013. Juli 2016|

Mit großer Freude teilen wir mit, dass der Interim Manager Siegfried Lettmann dieses Jahr im Rennen um den großen europäischen Beratungs- und IT-Preis CONSTANTINUS ist. Der Grund dafür sind seine hervorragenden Leistungen im Dienste der Gmundner SIHGA GmbH, die Verleihungen finden im Oktober in Brüssel statt.

„Natürlich freue ich mich über die Nominierung sehr“, bleibt Lettmann bescheiden. Für den bekannten Interim Manager ist Erfolg kein Novum, die internationale Anerkennung ist aber auch eine Folge harter Arbeit.

Das Interim Management Mandat beim Qualitätsführer SIHGA

SIHGA, ein führender Qualitätsanbieter für Befestigungstechnologien im Holzbau, wurde 2014 auf eine schwere Probe gestellt. Geschäftsführerin und Eigentümerin Jane-Beryl Simmer hatte mit sinkenden Profiten zu kämpfen, zwei Geschäftsführer waren eben aus dem Unternehmen ausgeschieden. Als Simmer dann auch noch durch einen Helikopterunfall für eine längere Zeit ausfiel, war guter Rat teuer. Die Lösung suchte und fand man im Salzburger Interim Manager Lettmann, der die Zügel fast eineinhalb Jahre lang übernahm und es schaffte, dass das Unternehmen für Befestigungstechnik nicht nur gut, sondern sogar gestärkt aus dieser Phase hervorging. Letztlich hinterließ Lettmann die Firma mit dem größten Gewinn der Firmengeschichte. Sein Rezept: Eine preisliche Neugestaltung und die Erschließung neuer Absatzmärkte. So konnte SIHGA schon nach einigen Monaten höhere Preise verlangen, die neuen Absatzmärkte fand man in Süddeutschland.

Ein weiteres Thema, und eines, das vielleicht auf den ersten Blick nicht so offensichtlich ist, war die Motivierung und Einigung der Belegschaft. „Das Wichtigste war, dass er die Mitarbeiter ins Boot geholt hat, die inzwischen schon ziemlich demotiviert waren“, sagt auch Simmer, „Herr Lettmann hat die Mannschaft hervorragend aufgefangen, eine professionelle Kommunikationspolitik etabliert. Die Akzeptanz von Herrn Lettmann war in der gesamten SIHGA Mannschaft außerordentlich hoch.“ Oft vergisst man, wie wichtig es ist, dass Vertrauen der Mitarbeiter zu haben. Lettmann konnte die für den Unternehmenserfolg so wichtige Dynamik auch deshalb so schnell erzeugen, weil die Mannschaft ihm vertraute und seine vorübergehende Führungsrolle akzeptierte.

Für den Constantinus European Award nominiert

Diese Leistungen sorgen für Aufmerksamkeit. Nun ist sein Projekt im Rennen um die europaweite Ausgabe des Constantinus Preises und muss sich dort im internationalen Vergleich gegen sieben weitere Nominierte behaupten. Schon in den letzten Jahren befanden sich auf der Liste wiederholt Nominierungen aus Österreich, die die begehrte Auszeichnung dann auch immer wieder tatsächlich einheimsen konnten.

Der europäische CONSTANTINUS Award, von der European Federation of Management Consultancies Associations (FEACO) nach österreichischen Vorbild ins Leben gerufen, wird 2016 zum fünften Mal verliehen. In sieben Kategorien wetteifern Persönlichkeiten und Projekte um die angesehene und für die Teilnehmer publicityträchtige Auszeichnung. In Österreich, hier ist der Fachverband für Unternehmensberatung, Buchhaltung und Informationstechnologie (UBIT) Veranstalter, gibt es den CONSTANTINUS seit 2003. Der große Beratungs- und IT-Preis soll qualitativ hochwertige Leistungen honorieren und medienwirksam belohnen

Über den Autor:

Dipl.-Kfm. Siegfried Lettmann ist Executive Interim Manager (DDIM) mit Schwerpunkt „Geschäftsentwicklung in Familienunternehmen“. Er übernimmt temporär Führungsfunktionen in Unternehmensleitung sowie Vertrieb und Marketing mit Fokus auf Wachstum, Renditemanagement und Organisationseffizienz. Für seine Mandate ist er bereits mit dem Constantinus Award ausgezeichnet worden und hat die Zusatzqualifikationen „Certified Management Consultant (CMC)“ sowie „Interim Executive (EBS)“ erworben. Herr Lettmann hat langjährige Fach- und Führungserfahrung in Geschäftsleitung und internationalem Vertrieb und Marketing in bekannten Markenunternehmen wie zum Beispiel Miele und Kärcher. Mehr Informationen zu Siegfried Lettmann hier.